Karnevalszug

Karneval

Der Verkehrsverein Raeren organisiert seit dem Jahr 2015 den Raerener Karnevszug.

Der Karnevalszug 2020 startete am Karnevalssonntag, den 23.02.2020 um 13:03 Uhr.

Im Jahr 2021 fiel der Karnevalszug coronabedingt leider aus.

Am 1. Mai 2022 geht nach über 2 Jahren wieder ein Karnevalszug durch Raeren.

UPDATE 24.04.2022:

Am 1. Mai geht nach über 2 Jahren wieder ein Karnevalszug durch Raeren.
Anbei die Aufstellung und der Zugweg:

Wir vergessen dabei nicht die Menschen, denen es derzeit gar nicht gut geht: So wie die Benefizaktion am Vortag (Gemeinsam für Raeren) haben die teilnehmenden Gruppen einen Solidaritätsbeitrag für geflüchtete Menschen entrichtet. Wir alle hoffen, während des Zuges gemeinsam mit unseren Gästen in der Gemeinde und allen Teilnehmenden und Besuchern ein paar Stunden Fröhlichkeit bei hoffentlich gutem Wetter zu genießen.
Roore Alaaf.

 

UPDATE 29.03.2022:

Raeren bestätigt Plan B – Karnevalistisches Wochenende um den 1.Mai

 Die Raerener Karnevalsgruppen, der Verkehrsverein und die Gemeinde Raeren zogen bereits im Januar angesichts der damaligen Lage gemeinsam den Plan B:

Der Karnevalszug geht am bereits kommunizierten Alternativtermin, am Sonntag, dem 1. Mai durch die Töpfergemeinde. Durch das vorzeitige Umschalten des Corona-Barometers auf Code gelb, findet dieser ohne besondere Einschränkungen statt. Die Teilnehmerzahl kann sich sehen lassen: Mit rund 2.500 Teilnehmenden in knapp 40 Gruppen erreicht der Zug nicht ganz, aber fast seine übliche Länge. Ein unter den Unsicherheiten der vergangenen Monate erstaunlich hoher Wert, so die Verantwortlichen.

Änderungen gibt es beim Zugweg, allerdings nicht Corona, sondern baustellenbedingt: Die Hauptstraße ist nach 3 Jahren wieder passierbar und diese wird der Zug für den Abschluss am Gemeindehaus befahren.

Die Aufstellung kehrt demnach zurück auf den Bereich Berg- und Walheimer Straße, so dass der Zug zu Beginn um 13:11 Uhr an der Raerener Burg vorbeizieht, über die Burg- und Neustraße nach Neudorf. Sodann über die Schul- und Hochstraße zur Hauptstraße, die dann in Gänze befahren wird.  Die Abnahme des Zuges und sodann Auflösung erfolgt traditionell wieder am Gemeindehaus.

Auch die beliebte After-Zug-Party nach dem Zug auf dem Dorfplatz bis längstens 20 Uhr sehen die verantwortlichen Gruppen vor. Der Männergesangverein verlegt seinen Ausschank in diesem Jahr ebenfalls auf den Dorfplatz.

Bereits am Vortag veranstalten die Raerener Karnevalsgesellschaften im Festzelt auf dem Dorfplatz einen karnevalistischen Nachmittag ab 13:11 Uhr mit Tanzvorführungen und Musik. Details zum Programm werden hierzu in den nächsten Tagen noch veröffentlicht.

Eine Solidaritätsaktion mit den Menschen in / aus der Ukraine wird Bestandteil der Veranstaltung sein.

UPDATE 12.01.2022:

Raeren setzt auf Plan B – Karnevalszug auf den 1. Mai verlegt

Die Raerener Karnevalsgruppen, der Verkehrsverein und die Gemeinde Raeren ziehen angesichts der aktuellen Lage gemeinsam den Plan B:

Der Karnevalszug geht am bereits kommunizierten Alternativtermin, am Sonntag, dem 1. Mai durch die Töpfergemeinde – natürlich auch dann unter den jeweiligen Corona-Rahmenbedingungen. Die Anmeldung ist ab dem 18. Januar hier möglich.

Auch der Sitzungskarneval und alle organisierten karnevalistischen Veranstaltungen fallen im Februar pandemiebedingt aus.

Ob und inwieweit ein karnevalistisches Rahmenprogramm – vielleicht auch open Air – am ersten Maiwochenende oder später möglich ist, loten die Vereine ihrerseits noch aus; dies hängt insbesondere von den dann gültigen Rahmenbedingungen ab.

Das Königliche Karnevalskomitee teilt in diesem Zusammenhang mit, dass für die damit verkürzte Session 2022/2023 kein neues Prinzengespann proklamiert wird.
Das vorgesehene Gespann, dessen Identität bis zur Proklamation in der Töpfergemeinde ein gut gehütetes Geheimnis ist, tritt zur Session 2023/2024 an.

UPDATE 16.12.2021:

Anmeldung zum Raerener Karneval im Januar 2022

Die Anmeldung zum Raerener Karnevalszug kann ab der zweiten Januarwoche 2022 erfolgen. Die Verantwortlichen verschieben auf Grund der dynamischen Lage den Beginn der Anmeldephase aus dem Dezember ins neue Jahr.

Der organisierende Verkehrsverein, die Raerener Karnevalsgesellschaften und die Gemeinde Raeren besprechen Anfang Januar gemeinsam die Möglichkeiten nach den dann geltenden Regelungen.

Somit besteht voraussichtlich bereits mit Eröffnung der Anmeldephase eine deutlichere Perspektive, ob der Karnevalszug am regulären Termin, dem Tulpensonntag (27.02.) oder am Alternativtermin 1. Mai stattfinden wird.

 

 

UPDATE 18.11.2021:

Die Raerener Karnevalsgruppen, der Verkehrsverein und die Gemeinde Raeren halten derzeit an einem Karnevalszug im nächsten Jahr fest. Derzeit laufen die Planungen dazu. Hierbei gibt es einen Plan B: „Ähnlich des bereits bei Zugabsagen wegen Schlechtwetterlage gewählten AUsweichtermin am 1. Mai 2022 fassen die Karnevalisten und Verantwortlichen in Raeren ins Auge.

Auch die Gemeinde steht diesem Plan sehr offen gegenüber. „Wenn wir dann Karneval mit Verantwortung und weniger Einschränkungen und Risiko feiern können, ist das Datum eine Option, die alle Gesellschaften, die Gemeinde und der Verkehrsverein ins Auge fassen.“, so die Verantwortlichen.

Update 30.09.2021:

Karneval in Raeren findet statt

Sitzungen unter Corona-Bedingungen geplant

„Komplette Absage des Raerener Karnevals“ – so lauteten die Schlagzeilen Anfang Juli 2020. Raeren war damit eine der ersten Karnevalshochburgen Ostbelgien, die allen Karnevalisten diese traurige, aber auch eindeutige Mitteilung machten. Auch in diesem Jahr ziehen Gemeinde und alle beteiligten Karnevalsgesellschaften nebst dem Verkehrsverein, der den Karnevalszug organisiert, an einem Strang.

Karneval findet statt“, ist daher die Botschaft für die Session 2021/2022.

Die Veranstaltungen, finden unter den jeweils geltenden Corona-Hygienebedingungen statt. Das bedeutet zunächst mit Covid-Safe-Ticket, also der Nachweis über eine abgeschlossene Impfung, den Status als Genesener oder mit einem max. 48 Stunden alten PCR-Test. Mit dieser Maßnahme fallen dann nach den aktuellen Regeln weitere Einschränkungen wie eine Maskenpflicht oder Abstandsregeln innerhalb der Veranstaltung weg. Die Lustige Elf eröffnet die Session am 13. November.

Sollten sich im weiteren Verlauf die Bedingungen angesichts des guten Fortschrittes der Impfkampagne positiv oder auf Grund der kalten Jahreszeit schlimmstenfalls negativ ändern, wird man selbstverständlich hierauf reagieren. Die Veranstalter informieren beim Kartenvorverkauf über die jeweils konkreten Bedingungen.

Der Karnevalszug am Karnevalssonntag (27. Februar 2022) gilt auch als sicher, wobei Details hier noch ausstehen. Dieses Signal für alle Gruppen, die im Herbst mit Wagenbau und Kostümsuche beginnen, war den Verantwortlichen besonders wichtig. Auch einen Karnevalsprinzen hat das Kgl. Karnevalskomitee parat – die Person bleibt bis zur Prinzenproklamation Anfang Februar streng geheim. Kein Geheimnis ist, dass das Kinderprinzenkomitee in dieser Session auf einen Kinderprinz verzichten wird.

Den gemeinsamen Schulterschluss aus dem Vorjahr bekräftigten die Vereine im Rahmen einer Absprache mit dem Bürgermeister Jérôme Franssen und Kulturschöffin Naomi Renardy: Das Kgl. Karnevalskomitee Raeren, das Kinderprinzenkomitee, De Blömcher et Altweiberkomitee, die Karnevalspolizei, die Kgl. KG Lustige Elf, die TSG Blau-Weiß, Grün-Weiß Lichtenbusch, Ex-Prinzenclub, der Männergesangsverein als Veranstalter der After-Zug-Party im Bergscheider Hof sowie der Verkehrsverein.

In diesem Rahmen wurden auch losgelöst von den Corona-Erfordernissen weitere Neuerungen besprochen: Nach mehrjähriger Bauzeit wird die Hauptstraße wieder in den Zugweg einbezogen werden können und auch für die Schlüsselübergabe an Altweiber ist eine Rückkehr ans Gemeindehaus im Gespräch bzw. durch den Bürgermeister bereits zugesagt.

Über die weiteren Entwicklungen werden Gemeinde, die Gesellschaften und der Verkehrsverein jeweils zeitnah berichten. Roere Alaaf !

Group 5
Uns kontaktieren

Sie haben eine Frage oder brauchen eine Auskunft?
Wir sind für Sie da!